Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Grüne-Tara-Puja

mit Acharya Lama Dawa

Sonntag, 10:00 Uhr, wöchentlich
(außer, wenn Wochenendkurse stattfinden, s. TTC-Programm)

Meditation zur Überwindung von Angst

Die Göttin Tara gehört zu den beliebtesten Gottheiten im tibetischen Buddhismus. Târâs Beliebtheit beruht auf ihrer Schutzfunktion, die gemäß dem Volksglauben den Menschen vor den acht großen Lebensgefahren bewahrt. Desgleichen soll sie die ursprüngliche Weisheit vermehren und wird für ihre wunscherfüllenden Qualitäten gepriesen. Es wird ihr eine besondere Schnelligkeit bei der Erfüllung von Wünschen und dem Schutz vor Gefahren zugeschrieben, was durch ihre zum Aufstehen bereite Sitzhaltung symbolisiert wird.

Obwohl die grüne Tara auch weltliche Wünsche erfüllt, besteht ihr eigentliches Anliegen darin, die Praktizierenden zur Erleuchtung zu führen. In dieser Weise kann man die acht Ängste, vor denen die grüne Tara schützt, auch als Symbole für die inneren Hindernisse auf dem Weg verstehen.

Im Anschluss an die Tara-Praxis sitzen wir noch zusammen, um Kaffe und Tee zu trinken und uns auszutauschen.

Alle sind herzlich willkommen hieran teilzunehmen.