Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

06. Sangye Nyenpa Rinpoche

Sangye Nyenpa Rinpoche
Bereits der erste Sangye Nyenpa war im 15. Jhd. der persönliche Meister des 8.Karmapa Mikyö Dorje und wird in der Karma-Kagyü-Praxislinie als ein Mahasiddha (Skr."Höchste Verwirklichung") verehrt.

Der zehnte Sangye Nyenpa wurde 1963 in Paro in Bhutan geboren und nahm in frühem Alter wieder das Studium der buddhistischen Philosophie unter der Leitung von verschiedenen Meistern der Kagyü- und Nyingma-Tradition auf. Hierzu gehörten der 16. Karmapa Rigpe Dorje und S.H. Dilgo Khyentse Rinpoche. Er verbrachte 12 Jahre als Student des Nalanda Instituts in Rumtek/Sikkim und erhielt abschliessend den Titel des Pandit Mahasiddha, eines verwirklichten, grossen Gelehrten. Im Anschluss daran leitete er die Klosteruniversität.

Inzwischen lebt Sangye Nyenpa im Kloster Benchen Phuntsok Dargyeling in Kathmandu / Nepal.


Für mehr Informationen siehe: www.benchen.org