Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gegenseitige Hilfe

Die regelmäßigen wöchentlichen Veranstaltungen des Zentrums sind kostenlos, Studienkurse und Wochenendveranstaltungen jedoch kostenpflichtig. Damit niemand aus finanziellen Gründen auf die wertvollen Dharma-Unterweisungen verzichten muß, wurde vor einigen Jahren der "Dana Fonds" eingerichtet.

"Dana" ist ein Wort aus dem Sanskrit, der ursprünglichen Sprache aus der Zeit Shakyamuni Buddhas, und bedeutet "Geben".
Damals war es üblich, dass einige Menschen allem Weltlichen entsagten, um sich ganz der Praxis des Dharma zu widmen. Für ihren Unterhalt kamen andere Menschen auf, die auf diese Weise gleichzeitig Großzügigkeit üben konnten. So war beiden Seiten gedient.

Dieses Prinzip gilt auch im TTC-Hamburg. Menschen, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden, sollen durch den Dana-Fond eine zusätzliche Ermäßigung bei Kursen erhalten.

Durch gelegentliche Sammlungen versuchen wir den Fond immer wieder aufzufüllen.
Bitte setzen Sie sich spätestens am Vormittag des Kursbeginns mit dem Büro in Verbindung, wenn sie diese Hilfe in Anspruch nehmen möchten.

Ohne Menschen, die die Großzügigkeit, die Möglichkeiten und den Wunsch haben, diesen Topf aufzufüllen, funktioniert das System natürlich nicht!

 

Ihre Spende für den Dana-Fonds kann auf folgendes Konto überwiesen werden:

Tibetisch Buddhistische Religionsgemeinschaft
Stichwort "Dana Fonds"
Hamburger Sparkasse
BLZ 200 505 50
Kto.Nr. 1327/122 477