14. – 16.6.19 Bodhicharyavatara mit Khenpo Namgyal

Khenpo Namgyal kommentiert zwei Kapitel aus dem berühmten Werk Shantidevas Bodhicharyavatara

Khenpo Karma Namgyal ist Lehrer an der Kloster-Universität von Lama Phuntsoks Kloster Karma-Lekshey-Ling in Kathmandu/Nepal. Er besucht seit Jahrzenten die Karma-Kagyü-Zentren in Deutschland und hat maßgeblich an der Vorbereitung für den Bau der Friedensstupa im Kamalashila-Institut als auch dem Bodhicharya Zentrum in Berlin mitgewirkt. Lama Namgyal ist ein ausgesprochen erfahrener und künstlerisch begabter Lehrer, der sich sowohl in der Meditationspraxis und tantrischen Ritualen, als auch in der Gelehrtentradition der Karma-Kagyü-Schule exzellent auskennt.

Khenpo Namgyal wird über einen der bedeutsamsten Texte der Mahayana-Literatur, nämlich Shantidevas Bodhicharyavatara, lehren. Über Shantidevas Leben gibt es einen reichen Legendenschatz. Doch es ist sein Werk, das ihn auch heute noch zu einem der meistgelesensten buddhistischen Autoren der Geschichte macht. Khenpo Namgyal wird über das 5. und 6. Kapitel des Bodhicharyavataras, nämlich über die Wachsamkeit und Geduld lehren.

Hier kann man sich die deutsche Version dieses Meisterwerkes herunterladen: http://www.dalailama-hamburg.de/fileadmin/user_upload/texte/bca-deutsch-dl2014-a5.pdf

FR 14.06. | 20 Uhr

SA 15.06. | 11 & 15 & 17 Uhr

SO 16.06. | 11 & 15 Uhr

Kostenbeitrag: einzelne Veranstaltung 14€ (erm. 11€/ Prem.-FK 8€), gesamter Kurs 80€ (erm. 60€/ Prem.-FK 40€)

 

25.5.19 Tageskurs mit Craig Boulton

Wie kann ich einen friedlichen und freudvollen Geist in unserer hektischen und aufgeregten Zeit entwickeln?

Mit Craig Boulton

25.05.19 | 11 Uhr, 15.30 Uhr und 20 Uhr.

Zufriedenheit und Glücksempfinden haben viel damit zu tun, dass wir aus dem Hamsterrad unserer Gedanken herausfinden können und einen Zugang zu unserer tieferliegenden inneren Herzensweisheit bekommen. „Es gibt unterschiedliche Werkzeuge, die uns helfen, einen friedlichen und freudvollen Geist zu entwickeln. Einige möchte ich Ihnen gerne vermitteln. Dabei geht es mir nicht um eine bestimmte Glaubensrichtung oder Religion, sondern um eine Spiritualität für den Alltag in unserer modernen, hektischen Welt.“ Craig Boulton wurde 1961 in England geboren; seit 1990 lebt er in Deutschland, ist verheiratet und arbeitet als Lehrer. Seit seinem 15. Lebensjahr ist er Schüler eines tibetisch-buddhistischen Lehrers, H.E. der Neunte Chime Rinpoche. H. E. Chime Rinpoche war vor 50 Jahren einer der ersten buddhistischen Lehrer, die in den Westen kamen und maßgeblich an seiner Verbreitung beteiligt. Dabei war es ihm stets ein Anliegen, die Menschen in ihren Alltagsproblemen zu unterstützen und den Buddhismus ohne jedes Dogma zu lehren. Craig Boulton hat viele Jahren in seinen Zentren verbracht und viele Unterweisungen von ihm bekommen. Im Sommer 2017 beauftragte Rinpoche ihn, seine Lehren weiter zu geben auf eine Art, die jede/m einen spirituellen Zugang jenseits von Religion ermöglicht.  Diese von ihm übertragene Verantwortung war der Grund für uns, ihn für diesen Sonnabend nach Hamburg einzuladen.

Beginn: Sonnabend 11.00 Uhr, 15.30 Uhr und 20.00 Uhr.

Ticket-Preise: pro Veranstaltung 20,-- Euro, gesamt 45,-- Euro Kontakt und Interview-Termine: Jürgen KLossowski 040 - 440165

 

30.5. – 2.6.19 Belehrungen mit Do Tulku Rinpoche

Madhyamakavatara II

Do Tulku Rinpoche

Übersetzung: Arne Schelling

 

Do Tulku Rinpoche wurde 1985 in Südindien geboren. Im Alter von 17 Jahren wurde er von S.H. Sakya Trizin als 6. Raktrul Rinpoche erkannt. Sein 11-jähriges Training in buddhistischer Philosophie, Praxis & Debatte absolvierte er mit dem Titel eines Acharya im Dzongsar Khyentse Chokyi Lodro Institut. Er erhielt Belehrungen, Übertragungen und Einweihungen von einigen der größten Meistern unserer Zeit, wie z.B. von S.H. Dalai Lama, S.H. Sakya Trizin, Khenchen Kunga Wangchuk, Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche, Jigdral Dagchen Rinpoche, Luding Khenchen Rinpoche und vielen anderen. Er ist Laienpraktizierender mit Familie. Do Tulku Rinpoche wird geschätzt für seine gelehrte, interaktive und oft unkonventionelle und humorvolle Art, mit der er die buddhistischen Lehren vermittelt.

DO (Christi Himmelfahrt) 30.05. – SO 02.06.2019

DO 30.05. | 20 Uhr (Zusammenfassung & Wiederholung zum letzten Madhyamakavatara I Wochenenende, mit Arne Schelling)

FR 31.05. | 20 Uhr

SA 01.06. | 11 & 15 & 17 Uhr

SO 02.06. | 11 & 15 Uhr

Kostenbeitrag: einzelne Veranstaltung 14€ (erm. 11€/ Prem.-FK 8€), gesamter Kurs 80€ (erm. 60€/ Prem.-FK 40€)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 29. April 2019 um 10:26 Uhr

   

Herzlich willkommen im TTC-Hamburg

Das TTC-Hamburg ist ein Studien- und Meditationszentrum Seiner Heiligkeit des XVII. Karmapa Ogyen Trinley Dorje. Es gehört zur Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus, in Deutschland vertreten durch die Karma-Kagyü-Gemeinschaft Deutschland e.V. mit dem Hauptsitz Kamalashila-Institut in der Eifel. Im TTC-Hamburg haben alle Interessierten die Möglichkeit die Lehre und Meditationen des tibetischen Buddhismus zu studieren und zu üben.

Seit Oktober 2009 lebt Acharya Lama Drime Dawa als Resident-Lama im TTC. Er leitet die wöchentlichen Meditatonen und Pujas, gibt Studien- und Wochenend-Kurse und steht für persönliche Gespräche zur Verfügung. Zudem lädt das TTC-Hamburg alle authentischen Lehrer der Karma-Kagyü-Tradition und verschiedene andere Gastlehrer regelmäßig zu Vorträgen, Kursen und Einweihungen ein.

Büro-Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 9:00 - 12:00 Uhr
Harkortstieg 4 ∙ 22765 Hamburg ∙ Tel. +49 40 383238  ∙
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Besuchen Sie uns auch auf Facebook




Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 13. Februar 2019 um 12:36 Uhr